Bewertungen

Kundenbewertungen zu Der Weg vom Don zur Isar, Band 2: Achaschwerosch

Der Weg vom Don zur Isar, Band 2: Achaschwerosch
Artikel-Nr.: ISBN9783940321152
14,20
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
Versandgewicht: 0,6 kg

Autor: Vadim Grom

ISBN 978-3-940321-15-2

Auf Lager


Haben Sie bereits Erfahrungen mit diesem Produkt?

Wir interessieren uns für Ihre Meinung! Teilen Sie Ihre Erfahrung mit anderen Kunden und bewerten dieses Produkt.
Name
Öffentlich sichtbar
 
E-Mail *
Wird nicht veröffentlicht

Punkte *
Vergeben Sie Punkte.
 
Wie bewerten Sie dieses Produkt? *
 
Ihre Erfahrungen mit diesem Produkt
 
Wie ausführlich ist Ihre Bewertung?

Wichtige Informationen
Ihre Bewertung wird nur hier veröffentlicht und hilft uns bei der Verbesserung unseres Angebotes.
Nutzen Sie diese Bewertungen nicht zur Veröffentlichung von kommerziellen, politischen, pornographischen, obszönen, strafbaren, verleumderischen oder sonstigen rechtswidrigen Inhalten. Das Kopieren bereits an anderen Stellen veröffentlichter Meinungen ist gesetzlich verboten. Wir behalten uns das Recht vor, Bewertungen nicht zu veröffentlichen. Sie haben das Recht auf Einsicht, Berichtigung und Widerspruch gegen die Verarbeitung der über Sie erhobenen Daten. Beachten Sie unsere Hinweise unter Datenschutz.
* Pflichtfelder
Anzahl der Bewertungen: 6
Durchschnittliche Bewertung: 5
Spannend und lehrreich . . .
von Württemberger Schwabe am 30.08.2019
. . . von der ersten bis zur letzten Seite! Lieber Peter Haisenko, ich danke Ihnen und Ihrem Vater - den Sie vermutlich bei seinem Vorhaben, seine Geschichte zu publizieren - hoffentlich unterstützt haben.
Das letzte mal waren es Bücher von Karl May und Jules Verne die ich vor knapp sechs Jahrzehnten ähnlich verschlungen habe, wie diese beiden Bände der Autobiographie von Vadim Grom. Warum dieses "Bücherfressen" meinerseits? Wir haben - nicht nur hier in D - ein absolutes Vakuum über die europäische Geschichtsschreibung zwischen den beiden Weltkriegen. Das Zitat von Hiwi Demidow am Anfang Bd.2 beschäftigt mich nachhaltig. Dass hier wohl eine Chance bestand, aber nicht wahrgenommen wurde, liegt m.E. in Unkenntnis der Situation bzw. der Gleichung Bolschewiki = Russe. Oder waren damals - wie Leuben schreibt - womöglich noch andere Kräfte am Wirken? Wir werden's wohl nicht mehr erfahren (können). Jedenfalls sind diese beiden autobiografischen Bände ein absolutes Muss für jeden, der unsere Geschichte ein bisschen heller sehen möchte. Absolute Leseempfehlung, auch wenn man ab und zu Mühe hat, den wechselnden Identitäten des Protagonisten zu folgen.
Gut, dass es den HAISENKO gibt!
PS: Leider hinkt die Buchtitelgestaltung etwas dem qualitativen Inhalt etwas hinterher. "Da ist mehr drin!"
sehr interessante Biographie------äußerst lehrreich...danke
von Anonymus am 10.06.2018
Sehr spannend
von Anonymus am 21.02.2018
Sehr gut und spannend geschrieben .Man wünscht sich mehr solcher Veröffentlichungen von Zeitzeugen .
Sehr empfehlenswert
von Burkhard Bielski c/o Berger am 11.01.2018
Wie Band I
Erstklassiges Abenteuerbuch.
von Anonymus am 25.08.2016
Der zweite Band hat mir neue Einblicke in das Geschehen des Russlandfeldzuges gegeben für die ich dankbar bin.
Das Buch fesselt bis zur letzten Seite. H.P.
sehr schnelle Lieferung
von Anonymus am 01.07.2015