Bewertungen

Kundenbewertungen zu Die Deutschen – Das klügste Volk auf Erden verabschiedet sich von der Geschichte

Die Deutschen – Das klügste Volk auf Erden verabschiedet sich von der Geschichte
Artikel-Nr.: ISBN9783940321176
16,00 €
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
Versandgewicht: 0,4 kg

Autor: Hans-Jürgen Geese

Die Deutschen – Das klügste Volk auf Erden verabschiedet sich von der Geschichte

Das letzte Kapitel einer Tragödie

ISBN 978-3-940321-17-6
 

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar


Haben Sie bereits Erfahrungen mit diesem Produkt?

Wir interessieren uns für Ihre Meinung! Teilen Sie Ihre Erfahrung mit anderen Kunden und bewerten dieses Produkt.
Name *
(wird nicht veröffentlicht)
 
E-Mail *
(wird nicht veröffentlicht)

Punkte *
Vergeben Sie Punkte.
 
Wie bewerten Sie dieses Produkt? *
 
Ihre Erfahrungen mit diesem Produkt
 
Wie ausführlich ist Ihre Bewertung?

Wichtige Informationen
Ihre Bewertung wird nur hier veröffentlicht und hilft uns bei der Verbesserung unseres Angebotes.
Nutzen Sie diese Bewertungen nicht zur Veröffentlichung von kommerziellen, politischen, pornographischen, obszönen, strafbaren, verleumderischen oder sonstigen rechtswidrigen Inhalten. Das Kopieren bereits an anderen Stellen veröffentlichter Meinungen ist gesetzlich verboten. Wir behalten uns das Recht vor, Bewertungen nicht zu veröffentlichen. Sie haben das Recht auf Einsicht, Berichtigung und Widerspruch gegen die Verarbeitung der über Sie erhobenen Daten.
* Pflichtfelder
Anzahl der Bewertungen: 4
Durchschnittliche Bewertung: 5
sehr gut.....
zwar noch nicht vollständig ausgelesen....aber sehr zutreffend....was ist aus diesem Volk geworden!!!
sehr gut
super Buch, schnelle Lieferung, vielen Dank!!
super Buch, schnelle Lieferung, vielen Dank!!
Großartig
Guter Satire gleich schreibt Geese mit deutlichen Worten die Wahrheit über die verlogene Politik in DE/EU und global, die uns als 'humanitär' in den MSM verkauft wird. Ich empfehle es, und zitiere daraus, meist auf RTdeutsch, und es gefällt Vielen. Der deutsche Bürger hat sich aus der Geschichte der Aufklärung verabschiedet, seine großen Denker sind vergessen. Wie Hoffmann von Fallersleben nach 1848 dichtete über den deutschen Michel, heute aber noch so wahrhaftig ist, so auch A. Schopenhauer zu der Zeit. Schopenhauer erklärt den Unterschied zwischen Welt-Vorstellung und dem Willen: "Der Wille ist der unersättliche Trieb des Begehrens, der Wille will nur, unkultiviert artet er in die Gier aus. Die Erde ist kein schützender Schoß der Mütter, die Erde ist ein dschungelhaftes Kampfgetümmel . Die Politik hängt dem Bürger einen Maulkorb um, und so bleibt er ein 'grasfressendes' Tier'." - M.-L. Khan.