Drucken

Leseprobe Strategie der Sieger

Leseprobe Strategie der Sieger

Dieses Buch will Ihnen helfen, Ihrem Selbst ein wenig auf die Spur zu kommen. Es will Sie animieren, neugierig, offen und selbstkritisch hinter die Kulissen Ihres Seins zu blicken. Vielleicht erkennen Sie dort Aspekte Ihres Wesens, die Sie bis jetzt noch gar nicht bewusst wahrgenommen haben. Vielleicht haben Sie sie bislang hinter einer sorgsam aufgebauten Fassade versteckt. Vielleicht treten auch Wahrheiten zutage, die irgendwann einmal stimmiger Bestandteil Ihres Selbstbildes waren, inzwischen aufgrund der Veränderungen in Ihrem Leben aber längst überholt und womöglich zu Hindernissen geworden sind. Sie werden staunen, was es hinter dem Vorhang alles zu entdecken gibt.
Das Ganze macht allerdings nur Sinn, wenn Sie vorbehaltlos an die Sache herangehen und bereit sind, sich ganz zu öffnen. Natürlich nicht gegenüber jedermann, versteht sich. Es ist wenig hilfreich, seine Sorgen und Nöte, Ängste und Selbstzweifel, seine inneren Konflikte und Schwachstellen zu Markte zu tragen.
Nach innen aber, sich selbst gegenüber, sollten Sie absolut ehrlich sein. Reihen Sie sich nicht ein in die Phalanx derer, die meinen, immer alles besser zu wissen, über den Dingen zu stehen und einer kritischen Auseinandersetzung mit sich und ihrem Leben ganz und gar nicht zu bedürfen. Eitel Freude, Sonnenschein, wohin man blickt, paradiesische Zustände, um die man diese Zeitgenossen nur beneiden kann!? – Mitnichten! Alles kleine (oder auch größere) Lügner, die sich ihr Leben schönreden – seiʼs aus Feigheit, seiʼs aus Überheblichkeit – und sich in ihrer zurechtgezimmerten Pseudowelt als „Master of the Universe“ gerieren. Der Umgang mit solchen „Übermenschen“ ist ziemlich anstrengend, und wenn es möglich ist, sollte man auf Distanz bleiben. Gehen Sie den anderen, den besseren Weg: Zeigen Sie Mut zur Selbstkritik, seien Sie neugierig, wach und aufnahmebereit für das Neue und Unerwartete – es wird Ihr Schaden nicht sein. Im Gegenteil: Sie können nur davon profitieren. Versprochen!
Vielleicht kennen Sie dieses diffus ungute Gefühl, das plötzlich in Ihnen aufsteigt und zu verstehen gibt: Dein Leben läuft nicht (mehr) ganz rund, irgendetwas stimmt nicht ... Obwohl vordergründig, von außen betrachtet, (noch) alles im Lot ist, machen sich Zweifel und Unsicherheit breit, Wohlgefühl oder gar Glücksgefühle wollen sich nicht mehr einstellen. Womöglich spüren Sie schon seit geraumer Zeit, dass sich etwas ändern muss, aber Sie wissen nicht so recht, wo und wie Sie ansetzen sollen. Sie haben jede Menge offener Fragen wie:
„Ist der Weg, auf dem ich jetzt bin, der richtige?“ „Warum komme ich nicht voran?“
„Warum werde ich abgelehnt?“
„Was mache ich falsch?“
„Wie soll ich das alles schaffen?“
„Wie soll es weitergehen?“
Die Fragen sind da, kommen immer wieder, begleiten Sie Tag und Nacht, werden immer quälender und lassen Sie womöglich keinen Schlaf finden. Doch schlüssige, hilfreiche Antworten wollen sich nicht einstellen.
Wenn Sie Glück haben, gibt es in Ihrem unmittelbaren Umfeld einen verständnisvollen Menschen (Lebenspartner, Freund, Kollege), zu dem Sie Vertrauen haben und mit dem Sie auch über solche belastenden Fragen sprechen können. Allein darüber reden zu können, bedeutet schon eine Menge und kann die Seele zumindest für den Moment entlasten. Außerdem ist es grundsätzlich nicht schädlich, zu dieser oder jener Frage die Meinung eines anderen zu hören, der als Nichtbetroffener mit sehr viel mehr Distanz an die Sache herangeht. So gesehen ist das Gespräch mit einem Ihnen nahestehenden Menschen in jedem Falle hilfreich. Aber Achtung! Vergewissern Sie sich, dass das Vertrauen, das Sie dieser Person entgegenbringen, auch wirklich gerechtfertigt ist. Andernfalls verzichten Sie besser auf dieses Gespräch – es könnte mehr Unheil anrichten, als es Nutzen bringt.
Die grundsätzliche Frage lautet: Können Ihnen diese Menschen bei allem guten Willen auch die passenden Antworten auf Ihre Fragen geben? Antworten, die Ihnen wirklich weiterhelfen? Und kann es nicht sogar sein, dass Sie diese Menschen mit Ihren Problemen überfordern, dass Sie jenen selbst ein unangenehmes, beklemmendes Gefühl bereiten, weil sie Ihnen zwar gern helfen möchten, sich aber außerstande sehen, eine passrechte Lösung anzubieten? Ergebnis: Sie sind enttäuscht, die anderen sind enttäuscht – Frustration auf beiden Seiten.
So funktioniert es in aller Regel nicht. Die anderen haben mit Ihren existenziellen Problemen nur bedingt etwas zu tun. Es sind Ihre Fragen, Ihre Unsicherheiten, Ihre Ängste, und es liegt ganz allein an Ihnen, Ihrem Leben auf die Spur zu kommen, Fehler und Schwachpunkte zu identifizieren und Ihrem Denken und Fühlen eine positive Ausrichtung zu geben, damit sich Wohlgefühl, Zufriedenheit und Glück wieder einstellen können.
Sie können sich den Herausforderungen des Lebens nicht entziehen, und wenn Probleme auftreten, liegt es in allererster Linie in Ihrer Verantwortung, adäquate Lösungen zu finden. Welchen Weg Sie gehen wollen und wo Sie die Akzente setzen, liegt grundsätzlich in Ihrer Hand. Sie entscheiden, was zu tun ist.
Das zu bewerkstelligen, erfordert verlässliches Wissen um die zur Verfügung stehenden Potenziale, klares Denken bei der Zielfindung und sehr viel Energie, Disziplin und Willenskraft auf dem Weg zur Verwirklichung Ihrer Lebensvision.
Ich möchte Sie unterstützen, Antworten zu finden, und Ihnen praktische Anleitungen geben, wie Sie Ihre mentale Fitness aktivieren, pflegen und stärken können. Ohne ein gutes Verhältnis zu Ihrem Selbst und ohne nachhaltig verfügbare mentale Stärke kann innere Ausgeglichenheit nicht zustande kommen. Die seelische Balance aber ist unverzichtbare Voraussetzung für Erfolg, Wohlbefinden und Lebensglück.
Indem das Buch bestimmte Zusammenhänge in der Interaktion von Individuum, unmittelbarem Umfeld und Gesellschaft deutlich macht, richtet es den Fokus auf Problemzonen, mit denen der Einzelne immer wieder konfrontiert wird und die ihm das Leben erschweren. Es hilft zu verstehen, wie und warum sich solche Konfliktpotenziale entwickeln, was der Einzelne damit zu tun hat und wie er seinen persönlichen Anlagen und Bedürfnissen gemäß am besten damit umgeht, um am Ende nicht als Verlierer auf der Strecke zu bleiben.
Die vorurteilsfreie Auseinandersetzung mit dem Selbst ist keine leichte Aufgabe. Womöglich entdeckt man Schwächen, von denen man nicht vermutete, dass man sie hat, erkennt Eigenschaften und Verhaltensweisen, die man lieber nicht hätte. Man ist enttäuscht und frustriert, wenn sich herausstellt, dass man an einer bestimmten Stelle falsche Entscheidungen getroffen hat etc. etc. Solche und ähnliche Erkenntnisse, die unangenehm, mitunter schmerzhaft sind, können sich im Prozess der selbstkritischen Standortbestimmung ergeben. Aber das schadet nicht, im Gegenteil. Dieser Prozess hat eine reinigende Wirkung, schafft Klarheit und macht den Weg frei für neue Visionen, für zielgerichtetes Voranschreiten und für die erfolgreiche Umsetzung dieser Ziele.
Seien Sie also bereit, sich auf das Abenteuer ICH einzulassen und hinter die Kulissen Ihres Seins zu blicken. Nehmen Sie die Herausforderungen an, die sich mit der Lektüre dieses Buches für Ihr weiteres Leben ergeben. Steigen Sie ein und machen Sie sich mit der „Strategie der Sieger“ vertraut. Diese Strategie ist erlernbar, und sie zu beherrschen, bedeutet natürliche Überlegenheit und mentale Fitness in allen Lebenslagen.


zurück zu Strategie der Sieger